Die Ausbildung in Deutschland genießt nicht ohne Grund weltweit einen guten Ruf. Sie gilt als praxisnah und fundiert und steht deutschen sowie ausländischen Auszubildenden offen.

Mit einer Ausbildung haben junge Menschen hervorragende Perspektiven im Berufsleben. Das Modell der dualen Berufsausbildung ist die Basis für den Erfolg.

Auf einer Baustelle zeigt ein Vorarbeiter mit grünem Helm einem jungen Mädchen mit rotem Helm, an welcher Stelle sie sägen soll.
Ein bis zwei Mal pro Woche sind die Auszubildenden in der Berufsschule. Die restliche Zeit arbeiten sie im Betrieb und lernen dort den Arbeitsalltag kennen. © iStockphoto.com/BartCo

Der Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft

Das duale System verbindet zwei starke Partner miteinander: Den Ausbildungsbetrieb und die Berufsschule. Während der zwei- bis dreieinhalbjährigen Ausbildung besuchen die Jugendlichen die Berufsschule entweder ein bis zwei Mal pro Woche oder im Blockunterricht für einen längeren Zeitraut. Sie lernen dort berufstheoretischen Aspekte und allgemeine Bildungsinhalte.

Nach Abschluss einer Ausbildung in Bayern können Absolventen sogar international Arbeit finden – bayerische Abschlüsse sind gefragt.

Mit einer Ausbildung in Bayern legen knapp 90.000 junge Menschen jedes Jahr den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft in einem der knapp 350 deutschlandweit existierenden Ausbildungsberufe. Diese Ausbildungen bereiten auf über 15.000 berufliche Tätigkeiten vor.

Was macht die duale Berufsausbildung so erfolgreich?

Schon während der dualen Berufsausbildung lernen die Auszubildenden die Bedingungen kennen, die sie später im Beruf wiederfinden. Sie kommen dadurch schon sehr früh mit den realen Herausforderungen eines Unternehmens in Kontakt – eine wertvolle Erfahrung, die Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein fördert.

Vor allem Jugendliche, die eher an einer praxisnahen statt an einer verschulten Karriere interessiert sind, profitieren davon. Bundesweit einheitliche Ausbildungsvorschriften garantieren allen Auszubildenden die gleichen Chancen. Ein großer Vorteil für die deutschen Unternehmen, denn sie sind auf gut ausgebildete Nachwuchskräfte angewiesen.

 

Die Vorteile des dualen Ausbildungssystems auf einen Blick:

  • Guter Einstieg in den Beruf, durch die Mischung aus Theorie und Praxis
  • Hohe Arbeitsplatzsicherheit, durch Qualifizierung während der Ausbildung
  • Gute Karrieremöglichkeiten, da Absolventen der dualen Ausbildung viele Aufstiegsmöglichkeiten offenstehen
  • Im Vergleich zu anderen europäischen Ländern, die nicht nach dem dualen System ausbilden, weisen Deutschland, Dänemark, Österreich und die Schweiz, die alle ebenfalls ein duales Ausbildungssystem haben, tendenziell eine niedrige Jugendarbeitslosigkeit