Die Initiative „Study and stay in Bavaria“ ist eine gemeinsame Initiative des Bayerischen Wirtschaftsministeriums und des Bayerischen Wissenschaftsministeriums in Kooperation mit den bayerischen Hochschulen.

Hauptanliegen der Initiative ist es, ausländische Studierende, die an bayerischen Universitäten und Hochschulen studieren, nach Abschluss ihres Studiums in Bayern zu halten.

Die Initiative des Bayerischen Wirtschaftsministeriums und des Bayerischen Wissenschaftsministeriums zielt darauf ab, ausländische Studierende nach Abschluss ihres Studiums in Bayern zu halten.
Die Initiative des Bayerischen Wirtschaftsministeriums und des Bayerischen Wissenschaftsministeriums zielt darauf ab, ausländische Studierende nach Abschluss ihres Studiums in Bayern zu halten. © Universität Bayreuth

Viele der hochqualifizierten Studenten möchten zwar nach Ende des Studiums gerne in Bayern bleiben, leider gelingt es aber nur einem kleinen Teil, diesen Wunsch auch umzusetzen: Laut einer aktuellen Studie des Sachverständigenrates deutscher Stiftungen für Integration und Migration würden knapp 80 Prozent der Doktoranden und Master-Studenten aus Nicht-EU-Staaten, die in Deutschland studieren, gern hier leben und arbeiten. Umsetzen kann diesen Wunsch jedoch nur etwa ein Viertel.

Wir möchten:

  • Den ausländischen Studierenden ganz direkt zeigen und sagen, dass sie in Bayern willkommen sind und dass der Freistaat sie braucht
  • Gemeinsam mit Experten konkrete Hilfestellungen zu aufenthaltsrechtlichen Fragen geben
  • Den Studenten zuhören, ihre Probleme verstehen und versuchen, diese (im Anschluss) gemeinsam zu lösen

 

 

Logo Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie
Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst